Radiologentag in Heidelberg

Liebe Radiologienetz-Mitglieder,

aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation, verschieben wir den für November 2020 geplanten 12. Radiologentag auf den 20. März 2021. Anders als medizinische Fachkongresse, auf denen die Sessions vorwiegend edukativen Charakter haben, laden viele Formate des Radiologentags zu Face-to-face Diskussionen (auch jenseits der Agenda) rund um Managementthemen ein. Wir hoffen, dies im März wieder darstellen zu können und natürlich auch, dass möglichst viele von Ihnen wieder dabei sein können. Die Verschiebung schließt auch die Fachbeiratssitzung am Vortag des Radiologentags ein.

Im März heißt es dann Kräfte bündeln durch Vernetzung. Gemeint ist der moderierte Austausch zwischen Praxispartnern und -managern mit dem Ziel, gemeinsame Projekte anzuschieben, durch die Sie Synergien realisieren und sich als Praxis für die Zukunft noch besser aufstellen. Die Zusammenarbeit bei Schnittbildgeräten in den letzten sechs Jahren hat gezeigt, dass Radiologienetz für die Industrie als Schwergewicht wahrgenommen wird. Lassen Sie uns weitere relevante Bereiche identifizieren, bei denen sich ein gemeinsamer Ansatz für die einzelne Praxis rechnet!

Wir freuen uns, wenn Sie am 20. März dabei sind. Bleiben Sie gesund und seien Sie herzlich gegrüßt!

Dr. Johannes Schmidt-Tophoff, Dr. Michael Kreft und Eva Jugel