9. Radiologentag in Heidelberg

Abbau des Versorgungsgrads, Praxisnachfolgeregelungen, MVZ, Structured Reporting, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz – die Situation der niedergelassenen Radiologie ist gekennzeichnet durch vielfältige neue Themen und Herausforderungen. Niedergelassene Radiologen, niederlassungswillige Nachwuchskräfte, Praxismanager – für sie alle ist der Radiologentag am 18. November in Heidelberg auch in diesem Jahr die zentrale Radiologienetz-Veranstaltung in der zweiten Jahreshälfte. Wie immer sind aktuelle Informationen, Austausch und Kommunikation die Säulen des Radiologentags.

Das fachliche Kongressprogramm läuft am Samstag von 9-18 Uhr, wie auch in den letzten Jahren, teilweise in Form paralleler Workshops, teilweise als Plenums-Veranstaltung im Auditorium der Print Media Academy. Erstmals wurden auch medizinische Workshops mit ins Programm genommen (z.B. Prof. Grenacher, Zystische Pankreastumoren, Prof. Henzler, Kardiale Bildgebung). Ansonsten gibt es wie immer ein abwechslungsreiches Programm mit Management- und Zukunfts-Themen inklusive Verleihung des Dritten Medienpreises für Radiologie und Nuklearmedizin. Als externe Gäste begrüßen wir u.a. Prof. Horst Hahn vom Fraunhofer Institut für Bildgestützte Medizin zum Thema Künstliche Intelligenz und Prof. Wieland Sommer, Oberarzt im Klinikum München-Großhadern und Unternehmer in Sachen IT-Umsetzung von strukturierter Befundung.

Speziell auch für Praxismanager ist in diesem Jahr wieder einiges dabei (u.a. Workshops zu Teamführung und Kommunikation, BestPractice-Austausch).

Ein vieldiskutiertes Thema bekommt eine eigene Bühne: Prävention mittels Bildgebung. Hier stellt Professor Bamberger, der mit seinem Medizinischen Präventionscentrum Hamburg neu zum DeRaG-MVZ Conradia gestoßen ist, seine Erfahrungen vor.

Für Jungradiologen findet wie immer eine Neuauflage des Niederlassungsworkshops statt. Zuletzt zieht der Fachbeirat Bilanz und skizziert den Fahrplan für die Netzstrategie des nächsten Jahres.

Pausen, Informationsstände und gesellige Runden am Abend bieten Gelegenheit zur Vernetzung. Die Sportlichen dürfen das Teambuilding beim „Racketlon“ ganz wörtlich nehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Dr. Michael Kreft

Vorstand Curagita AG